Dienstag, 11. Januar 2011

Aufstieg der Erde 2012 / Maya

Informationen zum Aufstieg, Rotation der Erde/des Sonnensystems bis Dez. 2012, im Kontext dessen, werden sich die Magnetfelder um die Erde verändern, was u.a. auch zu mehr wildem Wind, hohem Wasser, heissem Feuer und ähnlichem führen wird. Die Forscher und Wissenschaftler werden diese Anischten vermutlich nicht publizieren, da sie mit dem Messer an der Kehle auf der öden Nacktstrasse des Lebens stehen würden. Den Eingeweihten (Mayas) und Anderen mehr, ist es jedoch klar.

1987 begannen sich die Energien auf unserem Planeten zu verändern. Die Zeit der Veränderung war gekommen.

Bei diesem Prozess, der 1987 begann, bewegt sich unser Planet und wir Menschen, von der vierdimensionalen Form in die fünfdimensionale Form des Daseins. Gleichzeitig erhöhen sich die Energien auf der Erde. Denn nur durch eine Erhöhung der Grundschwingung eines Planeten oder eines Menschen geschieht eine Höherentwicklung in eine lichte, höherdimensionale Form. Ein Quantensprung im Bewusstsein ist das Ziel. Durch die Anpassung an die neue Energie entstehen Veränderungen. Der Mensch ist dabei ein höheres spirituelles Bewusstsein zu entwickeln.

Auch die DNS verändert sich, sie kehrt im Laufe des Prozesses zu ihren ursprünglichen 12 Strängen zurück. Zirbeldrüse, Hypophyse und Thymus entwickeln sich wieder und wachsen, das Gehirn wird voll aktiviert, die Hirnchemie ändert sich, die Sinnesorgane schärfen sich, d.h. man wird hellfühliger und hellsichtiger.

Die Zeit, welche ja der Mensch erfunden hat, wird sich einiges schneller anfühlen als bis her, was zu Unterschätzungen des Altags führen kann! Dazu kommt, dass es uns die Chinesen nicht einfach machen werden, und die korrupten Bankenwelten & Regierungen sich erzornen werden! Mit Aktien sei also in den kommenden 3 Jahren höchste Vorsicht geboten.

Eigentlich sind wir auf der Erde, um uns gegenseitig zu Unterstützen. Leider haben es die ganz Reichen & Mächtigen noch nicht erkannt. Der Buddhismus und seine geheimen, alten und weisen Lehren, schlüsselt aber schon längst auf. Das Ziel ist Nirvana, das Leben jetzt ist im Samsara.

Mit ein wenig Liebe können wir heute wesentlich mehr erreichen als vorher und damit den Einfluss negativer Kräfte leichter beschneiden (Kollektives Gedankengut). Dadurch können wir unser Karma aufarbeiten und alte Programmierungen loslassen und auflösen. Das beinhaltet auch, dass wir aus dem Karma und Reinkarnationszyklus heraus können.

Alle Menschen befinden sich im globalen Transformationsprozess. Der eine spürt es mehr, der andere weniger. Spiritualität ist keine Grundvoraussetzung dafür. Es geht einzig um die Liebe und die Öffnung des Herzens. Viele Menschen erleben die körperlichen und seelischen Veränderungen sehr deutlich. Die Menschen klagen über Schmerzen im Körper, Kopfweh, starken Verspannungen, Übelkeit u.s.w. Gleichzeitig treten Gefühlsschwankungen auf wie Wut, Zorn, Gleichgültigkeit. Zerrissenheit, Traurigkeit u.s.w. auf. Das alltägliche Leben an sich ändert sich. Neue Menschen treten in unser Leben und wir erfahren eine enorme Bereicherung durch sie, gleichzeitig lösen sich alte Beziehungen / Freundschaften auf. Unser Schlafrhythmus und auch Schlafbedürfnis ändert sich, genau wie unsere Träume. Berufsituationen ändern sich, sehr viele Menschen haben den Mut ihre Träume in eine berufliche Realität zu verwandeln.
(Quelle: Zülle, Weiss, Schmid)

Wir sind alle im Aufbruch, jeder auf seine Art, zu einem neuen Bewusstsein und Verständnis der Welt - in und um uns herum.
Ich wünsche ALLEN eine gute Reise auf seinem individuellen Lebenspfad :-)

1 Kommentar:

Besten Dank für Ihren Kommentar. Beste Grüsse Beat Kofmehl, Praxis Jupiter9.ch